Wunschimmobilie Massivbau e.K.

Hasenbreite 26
34317 Habichtswald-Ehlen

Tel.:  05606 - 563 14 70
Fax:  05606 - 563 14 79
E-Mail: wunschimmobilie-massivbauoutlookcom

KONTAKTFORMULAR

pinterest Google+ Youtube

Wunschimmobilie Massivbau

15.10.19 13:02 Uhr Alter: 37 Tage

Eine NektarTankstelle für die Kindertagesstätte Naseweis in Calden

Janina Brencher, Botschafterin der Town & Country Stiftung übergab im Namen der Town & Country Stiftung und dem Kooperationspartner die Gesellschaft zur Entwicklung des Nationalparks Hainich e.V., eine NektarTankestelle an die Kindertagesstätte Naseweis in Calden.

(von links: Herr Mackewitz (Bürgermeister), Janina Brencher (Town und Country Haus Ehlen), Frau Seeger (Kita Leiterin) und die Kinder aus dem Kindergarten NASEWEIS

Heute können die Kinder der Kindertagesstätte „Naseweis“ in Calden viel von und über die Natur lernen. Mit der Übergabe der NektarTankstelle zieht nicht nur eine blühende Flora in den Schulgarten ein – vielmehr ist nun ein reich gedeckter Tisch für die heimische Insektenvielfalt beispielhaft errichtet worden. Bei schönstem Wetter warteten die Kinder schon ungeduldig darauf nach den ersten Bienen zu schauen.

Janina Brencher, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Mitarbeiterin der Wunschimmobilie Massivbau e.K., übergab die NektarTankstelle, stellte die Stiftung mit ihren Projekten und Stiftungszwecken vor und wies darauf hin wie wichtig die Beschäftigung mit dem Thema der Artenvielfalt in unserer Umwelt und in unserem Alltag ist.

Für die Leiterin der Kita „Naseweis“, Regine Seeger, ist die Umweltbildung ein wichtiges Element in ihrem Kita-Konzept. Im großen Garten der Kindertagesstätte, werden sich nach der Winterpause viele kleine fliegende Besucher einstellen.

Der Bürgermeister der Gemeinde Calden, Maik Mackewitz, freut sich über den Vorbild-Charakter, den schon die Kleinsten in der Gemeinde vorleben und das über Umwelt- und Artenschutz hier nicht nur geredet sondern aktiv gelernt und gelebt wird.

Bleibt zum Ende dieser Übergabe nur der Schlusssatz: „Das (Insekten-)Buffet ist eröffnet!“

Hintergrundinformationen

Der Rückgang von Insekten ist derzeit in aller Munde. Neben dem Rückgang der Artenvielfalt in Flora und Fauna hat der Rückgang der sechsbeinigen Bestäuber nicht nur ökologische, sondern auch ökonomische Folgen. Denn etwa 75% der Nutzpflanzen sind von der fremden Befruchtung abhängig. Neben dem Rückgang von Honigbienen und Schmetterlingen sind auch viele andere Insektenarten betroffen. Um die Thematik des Bienen- und Insektensterbens sowie mögliche Ursachen und Folgen verstehen und bewerten zu können, ist das Beschäftigen mit dem Thema und das Wissen über den Nutzen von Bestäubern essentiell. Nur Dinge, die wir kennen, nehmen wir auch als schützenswert wahr.

Genau an diesem Punkt setzt das Projekt NektarTankstelle an. Die Artenvielfalt der Insekten, die uns im Alltag begleiten und die wir für so selbstverständlich halten, muss bewusst erlebbar werden.

Näheres zur Town & Country Stiftung

Neben der Förderung benachteiligter Kinder engagiert sich die 2009 von dem Unternehmerehepaar Gabriele und Jürgen Dawo gegründete gemeinnützige Town & Country Stiftung für unverschuldet in Not geratene Bauherren und Eigentümer selbstgenutzter Einfamilienhäuser. Mit der Erweiterung der Satzungszwecke 2016 wurde die Tätigkeit der Stiftung auch auf andere wichtige gesellschaftliche Bereiche, u.a. die Förderung der Volks- und Berufsbildung, z.B. durch die Unterstützung von vorschulischen und schulischen Einrichtungen, ausgedehnt.

Die Town & Country Stiftung möchte sich in Kooperation mit der Gesellschaft zur Entwicklung des Nationalparks Hainich e. V. und der Nationalparkverwaltung in diesem Themenkomplex engagieren. Das Motto „Durch Erleben lernen“ zieht sich durch das Gesamtkonzept des Projektes NektarTankstelle, das eine deutschlandweite Aufstellung und bienenfreundliche Bepflanzung von Stein-Gabionen auf Kindergarten- oder Schulgeländen zum Ziel hat. Durch eine regelmäßige Beobachtung und Pflege der Anlage wird die Rolle von Falter & Co in der Natur für die Kinder greifbar und begreifbar. Ermöglicht wird die Arbeit der Town & Country Stiftung überwiegend durch Zuwendungen der Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems.